Soziales Engagement und Nachhaltigkeit

  • Seit 2015 betreut Dr. Meisel die Schwangeren der humanitären Sprechstunde. Schwangere in unsicheren Lebenslagen mit und ohne Krankenversicherung werden hier medizinisch betreut (  http://www.dwwi.de/de/24000-Medizinische-Versorgung )
  • Seit 2014 ist Dr Kulik in der frauenärztlichen Sprechstunde der „Ambulanz ohne Grenzen“ in Mainz tätig. Die Ambulanz wird vom Verein „Armut und Gesundheit“  betrieben. Hier werden Obdachlose, Nicht-Krankenversicherte, Menschen, die ohne Papiere in Deutschland leben oder die ihre privaten Krankenkassenbeiträge nicht mehr zahlen können, ehrenamtlich behandelt.  ( http://www.armut-gesundheit.de/index.php?id=81 )
  • Seit 2014 betreuen wir die Mädchenzuflucht in Wiesbaden frauenärztlich. In der Mädchenzuflucht finden Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren, die auf Grund unterschiedlicher Notlagen nicht mehr zu Hause wohne können, vorübergehend eine Wohnmöglichkeit.  ( http://www.maedchenzuflucht.de/ )